Aktuelles

PRESSEMITTEILUNG

Grüne Gentechnik: Verbot in Deutschland wird durch Opt-out möglich

„Der Anbau von Genmais und anderen gentechnisch veränderten Pflanzen kann in Deutschland bald verhindert werden“, ist die SPD-Bundestagsabgeordnete Saskia Esken sicher. Denn auf Druck der SPD hat die Große Koalition einen gemeinsamen Antrag zum Ausstieg aus der „Grünen Gentechnik“ erarbeitet. „Damit wird die Bundesregierung aufgefordert, sich auf europäischer Ebene für die Möglichkeit eine nationalen Ausstiegs beim Anbau gentechnisch veränderter Organismen einzusetzen“, erläutert die Sozialdemokratin....

PRESSEMITTEILUNG

Schülergruppe aus Loßburg zu Besuch bei Saskia Esken im Deutschen Bundestag

In dieser Woche konnte die SPD-Politikerin Saskia Esken zum ersten Mal in ihrer Tätigkeit als Bundestagsabgeordnete eine Schülergruppe aus ihrem Wahlkreis Calw/Freudenstadt zu einem Besuch und einem persönlichen Gespräch in Berlin begrüßen. BERLIN. „Was gefällt Ihnen am meisten an Ihrem Beruf?“, nutzte eine Schülerin der 10. Klasse der Realschule Loßburg die Möglichkeit, die Bundestagsabgeordnete...

PRESSEMITTEILUNG

Unterstützung und Anerkennung für den THW aus Berlin

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Saskia Esken traf sich am Samstag zu einem Gespräch mit Vertretern des Technischen Hilfswerks am Rande der Pumpengroßübung des Landesverbands in Rottenburg. Mit dabei der SPD-Bundestagsabgeordnete und THW-Präsidiumsmitglied Gerold Reichenbach und die SPD-Landtagsabgeordnete Rita Haller-Haid. ROTTENBURG/HORB. Der Landesverband des Technischen Hilfswerks Baden-Württemberg...

PRESSEMITTEILUNG

Aktuelle Stunde (Linke) „Ergebnisse des Treffens von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit US-Präsident Barack Obama“

"Allen Akteuren sollte bewusst sein: Vertrauen kann man nicht verordnen. Dieses verloren gegangene Vertrauen muss aktiv wiederhergestellt werden.“

Meine zweite Rede im Plenum zum Nachhören und -schauen:

http://www.saskiaesken.de/reden

 

PLENARREDE

Aktuelle Stunde (Linke) „Ergebnisse des Treffens von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit US-Präsident Barack Obama“

PRESSEMITTEILUNG
Die Bundestagsabgeordneten Swen Schulz, Dr. Karamba Diaby und Saskia Esken im Gespräch mit Herrn Direktor Großpietsch und der Lehrerin Frau Gülland

Besuch der Heinrich-von-Stephan reformpädagogischen Gemeinschaftsschule in Berlin

Am Mittwoch besuchte die Bundestagsabgeordnete Saskia Esken mit ihren Abgeordnetenkollegen aus dem Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgeabschätzung, Dr. Karamba Diaby und Swen Schulz, die Heinrich-von-Stephan-Schule in Berlin. Zu den Grundpfeilern dieser reformpädagogischen Gemeinschaftsschule gehören individuelles Lernen, die Mischung von Jahrgängen sowie Projektunterricht, welche im Rahmen einer gebundenen Ganztagsschule verwirklicht werden. Die Schule bietet als Gemeinschaftsschule ab der 7. Klasse...

PRESSEMITTEILUNG

Saskia Esken redet am Donnerstag im Bundestag in der aktuellen Stunde zum Besuch von Bundeskanzlerin Merkel in den USA

BERLIN. Saskia Esken, die SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Calw/Freudenstadt, wird am Donnerstag, 8. Mai, im Bundestag sprechen. Esken wurde von ihrer Fraktion beauftragt, im Rahmen der Aktuellen Stunde unter der Überschrift „Ergebnisse des Treffens von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit US-Präsident Barack Obama“ im Plenum zu reden.   Inhaltlich wird Saskia Esken als Mitglied des Ausschusses Digitale Agenda ist, vor allem über den verabredeten Cyber-Dialog zwischen den Vereinigten...

PRESSEMITTEILUNG

Saskia Esken will bessere Bedingungen für Hebammen erreichen

Die SPD-Bundestagsabgeordnete setzt sich mit den Geburtshelferinnen aus der Region für einen nachhaltigen Systemwechsel ein. In einem gemeinsamen Brief an den Bundesgesundheitsminister sollen klare Forderungen formuliert werden. NAGOLD. Den Internationalen Tag der Hebammen am Montag, 5. Mai, hat die SPD-Bundestagsabgeordnete Saskia Esken zum Anlass genommen, um mit den freiberuflichen Hebammen aus den Kreisen Calw und Freudenstadt deren berufliche Situation zu erörtern. Die sehen nach Einschätzung...

PRESSEMITTEILUNG

Werkstattgespräch „Freies Internet und Datenschutz“ in Horb

Kann uns das Internet noch als demokratische und emanzipatorische Verheißung gelten – oder droht es zur großen Sammelmaschine für persönliche Daten zu verkommen? Die Enthüllungen Edward Snowdens haben die Angst vor der Totalüberwachung allgegenwärtig gemacht – Orwells „Big Brother“ erscheint nicht mehr nur fiktiv zu sein. Und der Hunger der großen Player wie Google und Facebook nach den persönlichen Daten ihrer Nutzer ist offensichtlich umfassend, aber...