Kolumne Neckar-Chronik: Ampel wird mit großer Zuversicht begleitet

Neckar-Chronik Kolumne vom 26.10.2021

Bildnachweis: https://unsplash.com/photos/iJ-uantQb9I

Nach den erfolgreichen Sondierungsgesprächen laufen in Berlin seit Donnerstag die Koalitionsverhandlungen für ein Ampel-Bündnis von SPD, Grünen und FDP. Und es ist ganz erstaunlich, mit welcher Zuversicht die Menschen in Deutschland diese Gespräche verfolgen. Die Gesprächpartner*innen geht mit großer Offenheit und Neugierde, vor allem aber mit Respekt mit dem Argument des Gegenübers um. Die Bereitschaft, sich aufeinander einzulassen, überrascht, und sie könnte nicht nur den Umgang in der Koalition prägen, sondern auch den politischen Diskurs in Deutschland positiv beeinflussen. Das Zuhören und Ernstnehmen scheinbar widersprüchlicher Positionen hatte zuletzt ein bisschen gelitten, und eine Öffnung könnte Gutes bewirken.

Deutschland steht mit der Klimakrise, dem digitalen Wandel und der demografischen Entwicklung … nein, nicht vor, sondern inmitten riesiger Herausforderungen. Diese Aufgaben machen es nötig, dass die gesellschaftlichen und die politischen Kräfte sich zusammentun. Dieser Verantwortung sind sich die Koalitionäre bewusst. Es gilt, ökologische Nachhaltigkeit mit wirtschaftlicher Dynamik und sozialer Gerechtigkeit zu versöhnen. Wenn wir klimaneutral wirtschaften und leben wollen, und das müssen wir, dann müssen wir die Erzeugung erneuerbaren Stroms massiv ausbauen. Gerade der ländliche Raum braucht moderne Infrastruktur, angefangen beim verschleppten Breitbandausbau bis zum modernen öffentlichen Nahverkehr. Bildung und Digitalisierung gehen Hand in Hand, wenn es um unsere Zukunftsfähigkeit geht, denn unser Land braucht kluge Köpfe!

Deshalb stehen diese Themen im Mittelpunkt der Verhandlungen in den nächsten Wochen.. Die Interessen des Landes stehen nun an oberster Stelle. Der allseitige Tatendrang ist überall spürbar und ich empfinde es als große Ehre, dazu konstruktive Impulse beitragen zu dürfen.

Es bleibt spannend. Es bieten sich nun viele Möglichkeiten, das Land zu gestalten und aus der Corona-Krise direkt in die Zukunft zu führen. Die Konstellation mit drei Parteien sorgt für die dringend benötigte Dynamik. Die notwendige Ruhe und Erfahrung, solche Prozesse anzustoßen und erfolgreich zu etablieren, bringt Olaf Scholz mit. Er ist der Kanzler, den Deutschland jetzt braucht – das haben Wählerinnen und Wähler sehr richtig entschieden.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.