Wie gelingt soziale Klimapolitik im und für den Schwarzwald und darüber hinaus?

Auf diese und anderen Fragen suchen am 24. März ab 19 Uhr Saskia Esken und Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, zusammen mit weiteren Gästen Antworten

Bildnachweis: Anne Hufnagl (Bild von Saskia Esken); Susie Knoll (Bild von Rita Schwarzelühr-Sutter)

CALW/FREUDENSTADT. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ wird Saskia Esken mit der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter zur Frage „Soziale Klimapolitik – was steckt drin im Klimaschutzprogramm und was bedeutet das für unsere heimischen Ökosysteme?“ diskutieren. Da beide SPD-Abgeordneten aus dem Schwarzwald kommen, werden sie am 24. März 2021 erörtern, was die Klimapolitik im Bund mit dem Erhalt der heimischen Wälder zu tun hat. Im Anschluss an den einführenden Impuls der Staatssekretärin werden Line Niedeggen, Sprecherin von Fridays for Future, und Simon Stahl, Leiter des Forstbezirks Mittlerer Schwarzwald, unter Moderation von Esken auch die Situation in der Region beleuchten. Für die SPD-Bundestagsfraktion lädt die Bundestagsabgeordnete Esken interessierte Bürger*innen herzlich dazu ein, den digitalen Austausch mit zu verfolgen und sich auch selbst einzubringen.

„Die Klimakrise zu stoppen – das ist eine der großen, wenn nicht die größte Menschheitsaufgabe unserer Zeit. Sie bestimmt deshalb auch zunehmend die politische Debatte, auch wenn sich die Corona-Pandemie in den letzten Monaten stark in den Vordergrund geschoben hat“, erklärte Esken. „Als SPD-Bundestagsfraktion ist es uns wichtig, immer wieder mit den Menschen über politischen Entscheidungen zu diskutieren und zu erörtern, was das für sie ganz konkret vor Ort heißt. Im Schwarzwald ist der Klimawandel längst spürbar. Gerade die Wälder haben aber eine zentrale Funktion im Klimaschutz: Sie sind ein wichtiger CO2-Speicher und wirken damit gegen die Erderwärmung. Für unser Klimaziel der Treibhausgasneutralität brauchen wir auch gesunde Wälder! Welche Maßnahmen bereits greifen und was wir zusätzlich unternehmen können, darüber möchte ich mit den Podiumsgästen und den Bürger*innen diskutieren.“

Zu der Online-Veranstaltung über WebEx am Mittwoch, den 24.03.2021, um 19 Uhr ist die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Die Zugangsdaten werden nach der Anmeldung über saskia.esken@bundestag.de oder www.spdfraktion.de/termine/2021-03-24-soziale-klimapolitik verschickt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.