Saskia Esken und Martin Gerster im Gespräch mit den Blaulichtern

Auf Einladung der SPD-Parteivorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Saskia Esken findet am Mittwoch, den 28. Juni 2023, eine Diskussionsveranstaltung mit dem Titel „In Zeiten der Krise: Katastrophen- und Bevölkerungsschutz stärken“ statt.

Calw/Freudenstadt. Die SPD-Parteivorsitzende und Bundestagsabgeordnete für Calw und Freudenstadt Saskia Esken lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 28. Juni, um 17 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung über die Stärkung des Katastrophen- und Bevölkerungsschutzes nach Horb ein. Mit auf dem Podium sitzt der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete und ehrenamtliche Präsident der THW-Bundesvereinigung e.V. Martin Gerster.

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine, die Corona-Pandemie, zunehmende Extremwetterereignisse in Folge des Klimawandels oder neue Bedrohungen im Cyberraum, erfordern in Bezug auf den Zivil- und Bevölkerungsschutz erhöhte Aufmerksamkeit. Bei der öffentlichen Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion mit dem Titel: „In Zeiten der Krise: Katastrophen- und Bevölkerungsschutz stärken“, soll es gemeinsam mit Vertreter*innen der Blaulichtverbände der Region darum gehen, wie sich die Arbeit der Einsatzkräfte durch die aktuellen Krisen verändert und worauf sie sich in Zukunft einstellen müssen.

Zu der Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion am Mittwoch, den 28.06.2023 um 17 Uhr in der Gewerblichen und Hauswirtschaftlichen Schule in Horb a.N., Stadionstraße 22, 72160 Horb am Neckar ist die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Es wird um Anmeldung per E-Mail an saskia.esken@bundestag.de, telefonisch unter 07051-7932091 oder unter https://www.spdfraktion.de/termine bis Dienstag, 27.06.2023 gebeten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.