Bundesministerin Svenja Schulze in Nagold

Svenja Schulze, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, wird am 3. Mai 2023 auf Einladung der SPD-Parteivorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Saskia Esken die Region besuchen.

Calw/Freudenstadt. Am Mittwoch, den 3. Mai 2023 wird Svenja Schulze, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Nagold besuchen. Eingeladen wurde sie von der SPD-Bundestagsabgeordneten Saskia Esken, die den Wahlkreis Calw/Freudenstadt im Bundestag vertritt. Schulze und Esken werden über die deutsche Entwicklungspolitik und die weltweite Zusammenarbeit sprechen sowie mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen.

Bei der öffentlichen Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion mit dem Titel „Unsere Entwicklungspolitik schafft die Grundlagen für Frieden, Gerechtigkeit und soziale Sicherheit“ werden auch Bürger*innen aus den Landkreisen Calw und Freudenstadt über ihr Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit sprechen: Franz Groll zu Entwicklungszusammenarbeit in Haiti, Katrin Heeskens zu Entwicklungszusammenarbeit in Kenia und einem DRK-Einsatz in der Slowakei, Hans Wycisk zum Verein „Kinderhilfe Ugwaku e.V. Nagold“ und Benjamin Schäuffele zu seiner Mitarbeit in einer Schule in Sambia.

Zu der Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion am 03.05.2023 um 18 Uhr im Foyer der Kaufmännischen Schule Nagold, Max-Eyth-Straße 23, 72202 Nagold ist die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Es wird um Anmeldung gebeten per E-Mail an saskia.esken@bundestag.de oder telefonisch unter 07051-7932091.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 8.