Saskia Esken
Navigation

Zu Besuch beim Mehrgenerationenhaus Freudenstadt

Am frühen Morgen war ich in Begleitung einer Delegation des SPD-Ortsvereins zu Besuch im Mehrgenerationenhaus Freudenstadt.

Den vielen ungemein rührigen "Macherinnen" des ehrenamtlich geführten soziokulturellen Zentrums um Geschäftsführerin Marianne Reißing begegne ich immer wieder, und gerne habe ich das sehr würdigen Fest zum 25-jährigen Jubiläum im Bürgerhaus der Stadt begleitet.

Das Haus in der Reichstraße selbst jedoch, das der Verein mittlerweile erworben und aufwändig umgebaut hat, habe ich seit meinem Besuch gemeinsam mit Andrea Nahles im Jahr 2009 nicht mehr von innen gesehen. Ich bin echt beeindruckt, was für ein Schmuckstück die vielen engagierten MitstreiterInnen aus dem hinzugewonnnenen Raum gemacht haben - und was dort mittlerweile alles geboten wird.

Die Stadt Freudenstadt und ihre Bürgerinnen und Bürger können stolz und glücklich sein über die Vielfalt der Betreuung, Begleitung und Begegnung zwischen den Generationen, gesellschaftlichen Gruppen und Kulturen, die hier angeboten und genutzt werden - Chapeau!

Gerne setze ich mich als Bundestagsabgeordnete dafür ein, dass die Mehrgenerationenhäuser auch künftig aus dem Bundeshaushalt gefördert werden!

drucken

Zurück

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfelder, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht